Rezepte

Rezepte Würzig kochen mit Piment

Meist verstecken sich die kleinen unreifen Piment-Beeren in Gewürzmischungen. Aber auch in der Hauptrolle sind sie klasse. Dank ihrer leichten Schärfe passen sie zu Fisch, Fleisch und Früchten.

Pilz-Risotto mit Rotbarsch
   

Pilz-Risotto mit Rotbarsch

Für 4 Personen:

450 g Rotbarsch

1 Knoblauchzehe

1 kleine rote Chili

1 TL Pimentkörner

3 EL Olivenöl

Jodsalz 

Lesen Sie auch

Pfeffer aus der Mühle

3 Schalotten

200 g Champignons

200 g Pfifferlinge

250 g Risotto-Reis

750 ml Gemüsebrühe (Instant)

200 ml Weißwein

50 g italienischer Hartkäse

4 Zweige Rosmarin

1. Rotbarsch abspülen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chili entkernen, hacken. Pimentkörner im Mörser zerstoßen. Knoblauch, Chili, Piment und 2 EL Olivenöl verrühren. Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Gewürzöl etwa 30 Minuten marinieren.

2. Schalotten schälen, würfeln. Pilze putzen, halbieren. Rest Öl im Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Reis dazugeben, etwa 2 Minuten mitdünsten. Pilze dazugeben, kurz anbraten. Brühe mit Weißwein mischen. Nach und nach zur Reismischung geben. Risotto etwa 35 Minuten ausquellen lassen.

3. Parmesan grob reiben. Zum Risotto geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosmarin waschen, trockentupfen. Eine Pfanne erhitzen. Fisch mit Rosmarin darin etwa 6 Minuten goldbraun anbraten. Mit Risotto servieren.

Ca. 50 Minuten - pro Person: ca. 390 kcal - E 32 g, F 18 g, KH 16 g - Cholesterin: ca. 59 mg

Promotion
Anzeige
1 von 3
Schlagworte
Essen | Gewürze | Rezepte