Fitnesstraining

Fit für den Start ins neue Jahr?

Frau Seilspringen

Gerade für Neueinsteiger und ältere Menschen oder nach einer langen Trainingsauszeit ist der Besuch bei einem Sportmediziner sinnvoll. Diese Chance nutzen aber nur etwa 18 Prozent der Deutschen, zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse. Schade, denn in der Praxis wird nicht nur der Gesundheitszustand überprüft, um Risiken zu erkennen, der Sportarzt gibt auch wertvolle Tipps zur jeweils optimalen Sportart und zum individuellen Training. Bei der Basisuntersuchung checkt er das Herz, den Kreislauf und den Bewegungsapparat durch und schreibt ein Ruhe-EKG. Bei besonderen Risikofaktoren kommt zusätzlich ein Belastungs-EKG dazu, eine Lungenfunktionsprüfung und eine Laktatbestimmung, die Aufschluss über die persönliche Leistungsfähigkeit gibt. Das Ganze müssen Sie leider aus eigener Tasche bezahlen, aber manche Krankenkassen bezuschussen die Untersuchung. Fragen Sie nach.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Fitness | Gesund | Sport