Yoga

Fitness Yoga mit Susanne Fröhlich

Susanne Fröhlich

Susanne Fröhlich hat im Januar 2011 mit Yoga begonnen. Anderthalb Jahre später trainiert sie immer noch täglich und ist von den Erfolgen begeistert. Ihre Erfahrungen sowie Anfänger-taugliche Übungen hat sie auf einer DVD zusammengefasst. Wir haben mir Susanne Fröhlich über die Entspannungs-Sportart und über die Entstehung ihrer DVD gesprochen.

Vital.de: Was ist eigentlich das Besondere an Yoga?
Susanne Fröhlich: Das bestechende an Yoga ist, dass man wahnsinnig schnell Fortschritte sieht. Ich habe innerhalb einer Woche gemerkt, dass ich an Beweglichkeit gewonnen habe. Fast jeder kann Yoga machen, egal, wie fit oder kräftig man ist. Man sollte natürlich achtsam mit seinem Körper umgehen und nicht gleich mit dem Kopfstand im freien Raum anfangen. Erstaunlicherweise ist aber auch das irgendwann möglich.

Kann Ihrer Meinung nach wirklich jeder Yoga machen?
Ja, wenn auch nicht unbedingt die ganz akrobatischen Übungen. Schließlich läuft auch nicht jeder Power-Walker einen Marathon mit. Jeder trainiert einfach, so weit es ihm möglich ist. Innerhalb kürzester Zeit steigert man sich ohnehin. Bei künstlichen Gelenken oder Bandscheibenvorfällen würde ich natürlich vorher fachlichen Rat einholen.

DVD Yoga macht fröhlich

Susanne Fröhlich hat Yoga für sich entdeckt. Auf ihrer Yoga DVD "Yoga macht Fröhlich" stellt sie gemeinsam mit Ihrer Yogalehrerin Gill das Trainingsprogramm vor, das Ihr geholfen hat beweglicher zu werden, ihre Haltung zu verbessern und bewusster auf ihren Körper und ihre Ernährung zu achten. Mehr Infos unter www.buecher.de



Wie sind Sie zu dieser Sportart gekommen?
Für mich war Yoga nie ein richtiger Sport. Mir war das zu spirituell und ich war ja nicht auf der Suche nach einer neuen Religion. Aber meine Freundin Ursula Karven hat mir geraten, es einfach mal auszuprobieren und genau das habe ich gemacht. Ich war erstaunt, wie anstrengend Yoga ist, aber auch, wie schnell ich Fortschritte gesehen habe und wie beweglich ich noch werden kann, unabhängig von Alter und Ausgangslage. Ich habe es 100 Tage lang probiert und kann es seither nicht mehr lassen. Seitdem traineire ichjeden Tag - mindestens eine Viertelstunde. Darüber denke ich auch gar nicht lange nach, denn 15 Minuten habe ich immer Zeit. So lange suche ich ja sonst alleine schon nach Ausreden.

Was hat sich verändert, seit Sie Yoga machen?
Meine Ernährung hat sich verändert. Wenn man seinen Körper herausfordert, will er auch andere Nahrung. Ich jogge schon lange, aber erst die Mischung aus Laufen und Yoga macht mein Training so effektiv. Ich kann mittlerweile die abartigsten Figuren - sogar Kopfstand! Dabei konnte ich früher nicht einen Liegestütz! Außerdem bin ich entspannter und gelassener geworden. Ich glaube auch, dass es gerade in Hinblick auf die Menopause super für den Hormonhaushalt ist. Und meine Haltung hat sich gebessert. Sogar meine Tochter und meine Mutter machen inzwischen Yoga und bei beiden hat es den Rücken gestärkt und ihre Haltung verbessert.

Für wen eignet sich Yoga besonders?
Für genau die, die denken, Yoga wäre nichts für sie! Ich neige eher zu Hektik als zu Besinnlichkeit. Yoga bringt mich ein bisschen runter, anders als reine Gymnastit wie zum Beispiel Pilates. Das zentrale Nervensystem beruhigt sich, dadurch schläft man besser. Und was echt toll ist: Yoga senkt den Cortisol-Level, ein Stresshormon, das für kleine Speckröllchen mitverantwortlich ist. Übergewichtige Menschen haben sehr viel Cortisol im Blut, das den Speck „festhält“. Senkt man seinen Cortisol-Level senkt, wirkt sich das langfristig positiv auf das Gewicht aus.

Wie unterscheidet sich Ihre DVD von anderen?
Für mich waren die meisten Einsteiger-DVDs einfach viel zu schwer. Ich dachte mir, dass es etwas geben müsste, dass ich machen kann, auch wenn ich etwas moppeliger oder unbeweglicher bin. Meine Mutter beispielsweise wird jetzt 72 und trainiert jeden Tag mit meiner DVD. Sie spielt gerne Golf und hat keine Rückenschmerzen mehr, seit sie Yoga macht! Die Trainigseinheiten auf meiner DVD sind alle nur etwa 20 Minuten lang. Außerdem gibt es drei verschiedene Programme und zusätzlich Erklärungen zu Atmung und Techniken. Und im Herbst bringe ich eine zweite DVD raus, die sich ein wenig mehr an Fortgeschrittene richtet.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Fitness | Körper | Sport | Yoga