Ernährungs Tipps

Schnell zur Wunschfigur 12 Fett-weg-Tricks

Schnell zur Wunschfigur: Mit diesen 12 Trainings-Strategien klappt das Fatburning auch ganz leicht im Alltag.

Liegestützen
  

Sollen Bauch, Beine und Po straffer und schlanker werden, brauchen Sie einen effektiven Mix aus Kraftplus Kardiotraining. Mit speziellen Übungen für die Muskulatur modellieren Sie Ihre Figur, Ausdauertraining lässt die Fettschicht über den Muskeln schwinden. Bauen Sie möglichst viele der 12 Fatburning- Strategien in Ihr Training (mindestens zweimal pro Woche) ein, dann sehen Sie bald Ergebnisse.

1: Nicht mehr kleckern, sondern klotzen
Muskeln erhöhen den täglichen Energie- Grundumsatz. Mit der Allround- Strategie machen Sie die großen Muskelgruppen fit und schonen zugleich Ihr Zeitbudget: Lassen Sie Übungen für kleine Einzelmuskeln wie z.B. für die Adduktoren oder den Trizeps sausen. Stattdessen kommen Ganzkörperübungen wie z.B. Kniebeuge oder Liegestütz dran, Yoga, Pilates oder Core-Training.


2: Vorbei heißt nicht ganz vorbei: Endposition halten
Aus Ihren gewohnten Kraftübungen können Sie mit der Halte-Strategie noch etwas mehr rausholen: Nach der letzten Wiederholung die Endposition noch fünf bis zehn Sekunden statisch halten (oder Mini-Wippbewegungen ausführen). Das intensiviert die Muskelkontraktion und steigert den Trainingseffekt ohne großen Aufwand.


3: Vor dem Muskeltraining die Fettreserven anzapfen
Möchten Sie Ausdauer und Kraft am selben Tag trainieren, beginnen Sie nicht mit dem Muskel-Workout, sonst aktiviert der Körper, weil er Kraft braucht, zunächst den Kohlen hydratstoffwechsel. Zusammen mit dem anfallenden Laktat bremst das die Fettverbrennung aus. Mit der Kardio-vor-Kraft-Strategie kommt Ihr Fettstoffwechsel besser auf Touren.
 


4: Beim Tempo zuerst konsequent tiefstapeln
Für Untrainierte steht zunächst die Trainingsdauer im Vordergrund. Die Durchhalte-Strategie: Laufen, walken oder radeln Sie nur so schnell, dass Sie die Geschwindigkeit mindestens 30 Minuten lang halten können. Wer das nicht schafft, ist zu hastig unterwegs. Je fitter Sie werden, umso länger halten Sie durch. Sie schaffen schon 45 Minuten? Dann dürfen Sie etwas Gas geben.


5: Wer regelmäßig läuft, kommt schneller ans Ziel
Die Energiebilanz zählt: Sie müssen mehr Kalorien verbrauchen, als Sie aufnehmen. Ihre Zeitspar-Strategie: Setzen Sie auf den größten Kalorienkiller und laufen Sie! Um ein Kilo Körperfett loszuwerden, müssen Sie 7000 Extrakalorien verbrennen. Umgerechnet bedeutet das (bezogen auf ein Körpergewicht von 65 Kilogramm): 13 Stunden lockeres Joggen (8 km/h), 10 Stunden zügiges Laufen (10 km/h) oder 8 Stunden zackiges Tempo (12 km/h). So schwindet bei einem Wochenpensum von zwei bis drei Stunden pro Monat ein Kilo. Zum Vergleich: Walkerinnen müssen für dasselbe Kalorienminus rund vier Stunden pro Woche investieren. 
 

Promotion
Anzeige
1 von 2
Schlagworte
Abnehmen | Figur | Fitness
Autor
Michaela Rose