Ratgeber

Die 6 besten Fatburner des Wintersports

Von Skilanglauf bis Eis-Skaten: Wir haben winterliche Outdoor-Sportarten unter die Lupe genommen und auf ihren Fatburning- Effekt getestet. Das Ergebnis: das beste „Sixpack“ gegen den Fitness-Winterschlaf! 
   

1. ALLROUNDTALENT: SKILANGLAUF

Kaum ein Sport ist effektiver. Dafür gibt es in unserem Wintersport-Ranking den ersten Platz! Der Grund: Sowohl im klassischen Diagonal- als auch im flotten Skatingschritt, beim Skilanglauf ist Ganzkörpereinsatz gefragt. Der gelenkschonende Kalorienkiller – pro Stunde kostet das Ganze mindestens 700 Kilokalorien – kräftigt alle großen Muskelgruppen, aktiviert Herz, Kreislauf und Fettstoffwechsel. Einsteiger-Tipp: Testen Sie in einer Skischule die unterschiedlichen Langlauf-Techniken. Je nach favorisierter Technik benötigen Sie unterschiedliche Ausrüstungen. 

2. EINFACHER EVERGREEN: WINTERJOGGING

Die Ausredenliste für winterliche Jogging- Abstinenz ist lang. Dabei bringt die regelmäßige Joggingrunde auch in der kalten Jahreszeit Ausdauer und Fatburning auf Trab, verbraucht in einer Stunde rund 600 Kilokalorien und trainiert vor allem Beine und Po. Das reicht fast für den Sieg in unserem Ranking. Wichtig: Schalten Sie wegen der erhöhten Verletzungsgefahr bei Glätte und Dunkelheit einen Gang runter. Von langen Bummelläufen profitiert der Fettstoffwechsel besonders. Laufschuh-Tipp: Winter- oder Trail-Modelle sind besonders robust, haben eine profilierte Sohle, sind wasserdicht, aber trotzdem atmungsaktiv. 

3. MEDITATIVES WALKING: SCHNEESCHUHWANDERN

Ob im Gebirge, auf Waldwegen oder querfeldein durch den Schnee – mit Schneeschuhen kann man bequem durch den Schnee stapfen, dabei die Natur genießen und dank der Steighilfen an der Unterseite auch sanfte Hügel bezwingen. Die Walking- Wintervariante fördert in erster Linie Ausdauer plus Kraft und kurbelt den Fettstoffwechsel durch die niedrige Intensität mächtig an. In einer Stunde verbrennt man circa 400 Kilokalorien. Und weil es überall machbar ist, verdient dieser neue Trendsport Platz 3! Tipp: Schneeschuhe aus Aluminium oder Kunststoff plus Tourenstöcke kann man in vielen Wintersportorten ausleihen, zudem gibt es oft auch geführte Touren.

Promotion
Anzeige
1 von 3
Schlagworte
Ratgeber | Sport | Training
Autor
Michaela Rose