Ratgeber

Sportgetränke News Eiweiß- und Energydrinks sind meist überflüssig

Frau trinkt nach dem Sport

Frau trinkt nach dem Sport
Gerade bei jungen Sportlern sind die vermeintlichen Fitmacher heiß begehrt. Eine Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK) zeigte: Rund ein Drittel der Freizeitsportler unter 25 Jahren nimmt Eiweißpräparate, um den Trainingserfolg zu steigern. Von der regelmäßigen Einnahme rät die TK-Apothekerin Meike Herb ab: „Eine unnatürlich hohe Eiweißzufuhr kann die Nieren belasten, weil viel Harnstoff entsteht, der ausgeschieden werden muss.“ Eine ausgewogene Ernährung decke den täglichen Eiweißbedarf bereits mehr als ab. Ähnlich beliebt sind Energydrinks. Die enthalten oft reichlich Zucker und, viel gefährlicher, aufputschendes Koffein. Die Verbraucherzentrale Bremen empfiehlt Zurückhaltung: Vor allem Kinder und Jugendliche, schwangere und stillende Frauen sowie Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankung sollten verzichten. Auch unmittelbar
vor, während und direkt nach dem Sport Energydrinks bitte stehen lassen.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Ratgeber