Vitamine und Nährstoffe

Chlorella, Wakame, Meersalat und Co. Wakame Algen

Wakame Algen
       
5 von 7
Anzeige

Nori-Flocken

Tipp: Peppt Euer Rührei mit Nori-Flocken auf.

In der japanischen Küche ist die Braunalge aus dem Pazifik beliebtes Würzmittel. Bei uns kennen wir sie als Seealgensalat aus der Frischetheke (glutenhaltig). Reich an Eisen, Kalzium und Magnesium.

Geschmack: süßlich, knackige Konsistenz, schmeckt typisch nach „Meer“.

Geeignet für: Wakame ist der perfekte Begleiter für Tofu, Garnelen, Hülsenfrüchte oder Blattspinat. Im Salat passt die Alge zu Möhren, Gurke und Koriander. Die Wurzel Mekabu ist auch essbar und enthält besonders viele Nährstoffe. Weiße Rückstände sind Jodablagerungen, kein Schimmel. Erhältlich online oder im Bioladen (z. B. von „Kulau“)

5 von 7
Promotion
Anzeige
Schlagworte
Ernährung
Anzeige