Persönlichkeit

Interview Das Geheimnis von Magdalena Neuner

Frau ist am Strand und ist fröhlich

VITAL: Sie haben in einem Alter Ihre sportliche Karriere beendet, in dem andere die ersten Schritte ins Berufsleben machen. Sind Sie in ein Loch gefallen, oder schenkt es Ihnen innere Freiheit, schon so viel erreicht zu haben?
Magdalena Neuner:
Ich habe mich sehr auf mein neues Leben gefreut. Denn sosehr ich meinen Beruf geliebt habe, er war auch anstrengend und intensiv. Alles musste sich nach dem Sport richten – auch die Beziehung, meine Freunde und Familie.

MEIN VITALES GEHEIMNIS
„Was mich zu verlässig wach macht, ist eine Runde joggen in der Früh. Danach duschen und ein schönes, gesundes Frühstück. Besser kann für mich der Tag nicht starten. Ich fühle mich dann viel fitter und glücklicher. Laufen ist der optimale Ausgleichssport: Es geht überall, ich bin flexibel, und der Zeitaufwand bleibt überschaubar.“

Als Biathletin sind Zielorientierung und Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg. Haben die Jahre des Trainings Sie auch privat in dieser Richtung verändert?
Ich denke schon, dass mich der Sport zielstrebig und konsequent gemacht hat. Aber es gefällt mir auch, dass ich jetzt mal fünfe gerade sein lassen kann.

Wie sieht ein entspannter Tag aus?
Morgens aufwachen und wissen: Heute kann ich mir meine Zeit völlig frei einteilen. Als Profisportlerin waren die Tage extrem durchgetaktet: morgens Training, nachmittags Training, essen, ein bisschen Freizeit, schlafen. Heute genieße ich die Freiheiten – einen spontanen Shoppingtag mit Freundinnen oder einen Tag auf dem Berg mit meinem Freund.

Sport wird also nicht mehr so groß geschrieben in Ihrem Leben?
Doch, Bewegung gehört für mich nach wie vor dazu, um mich wohlzufühlen. Aber wenn ich heute langlaufen gehe, dann nehme ich zum Beispiel keine Uhr mehr mit und bin einfach so lange unterwegs, wie ich Lust habe. Das ist großartig.

Was tun Sie noch gerne, wenn Sie die Zeit und die Ruhe haben?
Es mag klischeehaft klingen, aber Backen und Handarbeiten machen mir viel Spaß. Das entspannt mich, und ich finde es schön, kreativ zu sein und selbst Dinge zu erschaffen. Außerdem ernähre ich mich sehr ausgewogen und koche gern.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Charakter | Home | Psychologie
Autor
Verena Carl