Persönlichkeit

Dinge, die die Welt verbessern Gutmensch in 90 Minuten

Petitionen unterschreiben, Glückskekse verschicken oder Mikrokredite unterstützen: Einige Dinge dauern nur wenige Minuten und machen die Welt trotzdem ein bisschen schöner.
Glückskekse
  

7 MINUTEN Petitionen unterschreiben – etwa eine gegen die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken. Das geht elektronisch. Und ab 50 000 „Unterschriften“ muss sich der Petitionsausschuss des Bundestages mit dem Antrag beschäftigen. Infos: https://epetitionen.bundestag.de/

8 MINUTEN Nur gute Nachrichten lesen. Kriege, Erdbeben, Hungersnöte inklusive grässlicher Fotos: Wenn der Blick in die Zeitung nur noch deprimiert, lohnt sich ein Besuch auf www.good-stories.de. Die optimistischen Autoren sammeln ausschließlich gute Nachrichten.

9 MINUTEN Einfacher geht’s nicht: das Leergut helfen lassen. Unter dem Motto „Spende auf Knopfdruck“ haben viele Pfandautomaten einen Spendenknopf. Mit dem Erlös werden gemeinnützige Organisationen wie die Tafel (Lebensmittel für Bedürftige) oder der Malteser Hilfsdienst unterstützt. Standorte auf www.pfandtastisch-helfen.de

10 MINUTEN Mikrokredite unterstützen. Menschen in der Dritten Welt leihen sich kleine Beträge und bauen sich damit eine Existenz auf. Anders als Spenden fördern Mikrokredite die Kreativität: Frauen in Indien etwa kaufen dank des Mikrokredits Saris und besticken sie festlich; mit dem Verkaufserlös unterstützen sie ihre Großfamilien – und oft den Schulbesuch ihrer Kinder. Insgesamt konnten schon eine Milliarde Menschen von Mikrokrediten profitieren. Infos unter www.oid.org

Gemüsekiste
12 MINUTEN Praktisch und gesund sind Öko-Gemüsekisten im Liefer-Abo. Mittlerweile bieten viele Biobetriebe verschiedene Kisten mit saisonalem Gemüse an – für Singles, für junge Familien, mit Rohkost oder mit Obst. Biohöfe in Ihrer Umgebung finden Sie unter www.gemuesekiste.de

Promotion
Anzeige
1 von 2
Schlagworte
Glück | Naturprodukte | Verhalten