Persönlichkeit

Schluss mit Multitasking

Telefonieren, E-Mails tippen und zwischendurch im Web die neuesten Nachrichten abrufen: Bisher galt das gleichzeitige Jonglieren mit mehreren Medien als Königsdiziplin. Möglicherweise ein Irrtum, denn eine Studie der kalifornischen Universität Stanford ergab jetzt: Multitasker lassen sich leichter ablenken und vergessen Inhalte schneller. Im Direktvergleich schnitten Multitasker bei Logikund Erinnerungstests schlechter ab als jene, die nur ein Medium nutzen. Noch unklar: ob der Aufmerksamkeitsverlust eine Folge des Multitaskings ist oder ob konzentrationsschwache Menschen ohnehin zum Multitasking neigen. Weniger ist eben doch mehr.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Charakter | Psyche | Familie | Gefühle | Glück | Psychologie | Verhalten