Persönlichkeit

Buch-Tipp Hadid: Complete Works 1979–2009 von Philip Jodidio

"Wenn man uns Architekten machen ließe, wovon wir träumen, wäre die Welt ein besserer Ort“, sagt Zaha Hadid, 59, berühmteste Architektin der Welt, die als bisher einzige Frau den Pritzker-Preis (vergleichbar mit dem Nobelpreis) erhielt.

Die gebürtige Irakerin lässt ihre Gebäude in bionischen Formen scheinbar schwerelos schweben, wie das „Performing Arts Center”, das in Abu Dhabi entsteht. Ohne rechte Winkel, Ecken oder Kanten.

Das Buch Hadid: Complete Works 1979–2009 (Taschen Verlag, 500 Seiten, 100 Euro) über ihr Schaffen macht Lust auf noch viel mehr weibliche Architektur!

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Buchtipp | Beruf | Design | Leben