Haut & Haare

Strahlende und wache Augen Tipps gegen Augenringe und Tränensäcke

Tipps gegen Augenringe und Tränensäcke
Anzeige

Dunkle Augenringe und geschwollene Tränensäcke sind lästig, Betroffene versuchen oft verzweifelt etwas gegen die natürlichen Schönheitsmakel zu unternehmen. Erfahrt hier, wie Tränensäcke und Augenringe entstehen und was Ihr zukünftig gegen sie tun könnt.

Gesichts- und Körperpeeling selber machen
Gesichts und Körperpeeling selber machen

Ursachen für Tränensäcke und Augenringe

Sie ist die empfindlichste Hautpartie am ganzen Körper: die Haut unter den Augen ist ein besonders sensibler Teil der Gesichtspartie. Wenn das Fettgewebe über den Blut- und Lymphgefäßen unter den Augen abnimmt, wird die Haut sogar noch dünner. Verfärbungen ober- und unterhalb des Auges können in diesem Fall entstehen; dabei handelt es sich um die allseits bekannten Augenringe.

Bei einer ausgeprägten Schwellung der Unterlider handelt es sich um Tränensäcke, die durch eine Erschlaffung des Bindegewebes unter den Augen entstehen. Betroffene wirken sowohl mit Augenringen als auch mit Tränensäcken erschöpft und müde.

Die unterschiedlichsten Faktoren sind für die Entstehung von Tränensäcken und Augenringen verantwortlich:

Tipps gegen Tränensäcke und Augenringe

Kein Grund zur Besorgnis, Augenringe und Tränensäcke sind keine Krankheiten, sondern lediglich kleine Schönheitsmakel. Wir haben ein paar Tipps, was Ihr unternehmen könnt, um wieder wach und frisch auszusehen.  

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Haut | Wohlfühlen
Autor
Mareike Schumacher
Anzeige