Ernährungs Tipps

Tipps zum Abnehmen 1. TRAINING ANPASSEN

Wir würden Ihnen hier ja gern eine wirksame Wunderpille zum Abnehmen vorstellen. Leider noch Utopie. Kleiner Trost: Mit unseren Fitness- und Ernährungstipps klappt’s garantiert. 

Bauch mit Maßband
1 von 15
Anzeige

Einsteigen Auch wenn Sie noch so motiviert sind: Gerade als Anfängerin sollten Sie es beim Ausdauertraining langsam angehen lassen, damit Ihr Körper erst einmal lernt, wie er seine Fettreserven anzapfen kann. Beginnen Sie mit Walking oder Rad fahren, um sich nicht zu überfordern. Die Strategie: Schwerpunkt auf die Trainingshäufigkeit – pro Woche mit zwei- bis dreimal 30 Minuten starten, auf fünfmal steigern. Weiterkommen Wenn sich Ihr Ausdauerniveau verbessert hat, dürfen Sie länger trainieren oder z. B. aufs effektivere Joggen umsteigen, um den Kalorienverbrauch zu erhöhen. Die Strategie: Schwerpunkt auf die Trainingsdauer – die Trainingseinheiten nach und nach auf 45 Minuten ausdehnen, z. B. pro Woche fünf Minuten dranhängen. Dranbleiben Trainierte können auch bei höheren Belastungen die Fettreserven anzapfen. Die Strategie: Schwerpunkt auf die Trainingsintensität – pro Woche mindestens dreimal Ausdauertraining à 30 bis 60 Minuten. Dabei das Tempo erhöhen. Auch gut: Zwischendurch im Wechsel fünfmal je zwei Minuten sprinten und langsam laufen. 

Frau Abnehmen
Abnehm-Special



Alternative Methoden auf fuersie.de

Probieren Sie auch: Die Max Planck Diät >>  

1 von 15
Promotion
Anzeige
Schlagworte
Abnehmen | Workout
Autor
Michaela Rose
Anzeige