Rezepte

Koffeinfrei und gesund: Kaffee aus Lupinen Lupinen-Eiskaffee selber machen

Rezept für Lupinen_Eiskaffee von Wolfgang Schardt
Anzeige

Schluss mit Koffein? Dann darf Lupinenkaffeepulver auf der Einkaufsliste nicht fehlen. Aromatisch, gesund und koffeinfrei ist das Pulver aus Süßlupinen – und somit die perfekte Alternative zum Suchtmittel Kaffee.

Buch_Lupine_von_GU_Martina_Kittler_und_Barbara_Klein
Buchtipp: Lupinen-Flower-Power-Proteine

Leckere Rezepte für alle Tageszeiten und viel Wissenswertes rund um die Süßlupine findet Ihr hier: „Lupine–Flower-Power-Proteine“, von Martina Kittler und Barbara Klein, GU, 128 Seiten, 14,99 Euro. 

 

 

Lupinen-Eiskaffee

Zutaten für 2 Personen: 

Zubereitung: 

  1. Lupinenkaffeepulver mit 300 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Lupinenkaffee durch ein feines Sieb in eine Schüssel oder einen Topf abgießen und mind. 2 Stunden kalt stellen. 
  2. Kurz vor dem Servieren Sahne mit 1 TL Zucker und Vanille steif schlagen. 3 Lupinenkaffee mit Rest Zucker verrühren. In zwei große Gläser gießen und je zwei Eiskugeln und Sahne zugeben. Mit Kakao-Nibs bestreuen. Tipp: Lupinenkaffee schmeckt fein nussig, ist koffeinfrei und sehr gut verträglich. Grund: Die Lupinensamen werden bei niedrigen Temperaturen schonend geröstet.

Pro Person: 590 kcal, Fett: 38 g, Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten (ohne Wartezeit) 

Alles rund um das blumige Superfood: Sind Süßlupine gesund? Lest hier mehr.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Ernährung | Gesundheit | Rezepte
Anzeige