Kopfschmerzen und Migräne

Migräne Auslöser für Kopfschmerzen

Wetterwechsel, die Hormone oder das Gläschen Rotwein – dies und manch anderes steht unter Verdacht, Kopfschmerz-Auslöser zu sein. Das stimmt nur teilweise, sagt die Wissenschaft.

Frau mit Kopfschmerzen
         

Acht Millionen Frauen und Männer werden pro Jahr regelmäßig wegen Migräne-Attacken krankgeschrieben. Es gibt ca. 200 Kopfschmerzarten und noch mehr Vermutungen, was sie auslösen könnte. Ursachen können Dauerstress, der Föhn, die Hormone sein. Doch nur wer die echten Ursachen findet, kann Kopfschmerz und Migräne gezielt behandeln und wirkungsvoll vorbeugen. Beim ersten Symptom können Sie Ihren Körper schon unterstützen. Daher hinterfragt die moderne Forschung alte Mythen – und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. Wir verraten Ihnen, wie es mit den 16 vermeintlich häufigsten Auslösern von Kopfschmerzen aussieht.

„Etwa jeder zehnte Mensch leidet gelegentlich an einem Kopfschmerz durch Wassermangel“, erklärt der Migräne-Spezialist Dr. Nat Blau vom National Migraine Centre in London. Auch Alkohol und die falsche Ernährung können die fiesen Kopfschmerzen auslösen. Chronische regelmäßig unf über einen längeren Zeitraum hinweg auftretende Kopfschmerzen können die Gesundheit sehr belasten. 90 Prozent der auftretenden Kopfschmerzen sind primäre Kopfschmerzen, wie Migräne, Spannungs- oder Clusterkopfschmerzen.

Was hilft bei Kopfschmerzen und Migräne? Und wie können Sie die Ursachen bekämpfen? Genaue Auslöser für Kopfschmerzen finden Sie in dieser Galerie.

Promotion
Anzeige
1 von 9
Schlagworte
Gesund | Kopfschmerzen
Autor
Dorothea Palte