Kopfschmerzen und Migräne

Volkskrankheit Kopfschmerzen Die sechs häufigsten Kopfschmerzarten

Fast jeder leitet mehr oder weniger oft unter Kopfschmerzen — sei es aufgrund von schwülem Wetter oder weil Sie zu wenig getrunken haben. Dabei ist aber nicht jeder Schmerz im Kopf gleich. Die Medizin unterscheidet viele verschiedenen Formen von Kopfschmerzen, die sich ganz unterschiedlich äußern können.
kopfschmerzen
       

Kopfschmerzen zählen, wenn man der Fernsehwerbung trauen kann, zu einer weit verbreiteten Krankheit, die viele verschiedene Altersgruppen heimsucht. Die Formen sind dabei sehr verschieden und können unterchiedliche Ursachen haben. Die International Headache Society (IHS), die sich seit vielen Jahren mit diesem Thema beschäftigt, kennt insgesamt zirka 200 verschiedene Arten des Kopfschmerzes.

Nicht immer haben die Kopfschmerzen eine Erkrankung als Ursache, manchmal sind es auch einfach ungesunder Lebenswandel oder Schlafmangel, die dazu führen. Grundsätzlich kann man die Kopfschmerzen schon anhand ihrer Entstehung unterscheiden. Da sind zuerst die Kopfschmerzen, die sozusagen ohne Grund auftreten und denen daher keine genaue medizinische Ursache zugeordnet werden kann. Zu dieser Form der Kopfschmerzen, die auch primärer oder idiopathischer Kopfschmerz genannt werden, zählen Migräne, Spannungskopfschmerzen und Clusterkopfschmerzen.

Die so genannten sekundären Kopfschmerzen sind die Formen des Kopfschmerzes, bei denen der Kopfschmerz das dominante Symptom einer Erkrankung ist. Als Ursache kommen dabei sehr viele verschiedene Erkrankungen in Frage. Die sekundären Kopfschmerzen machen nur etwa 10 Prozent aller Kopfschmerzen aus. Als Ursache kommen Infektionen, Gefäßerkrankungen, Nervenschädigungen infrage. Oft sind es auch schlicht Schädigungen der Wirbelsäule oder Erkrankungen am Kopf oder im Gesicht wie beispielsweise der Nasennebenhöhlen oder der Zähne. 

Frau mit Kopfschmerzen

Ursache des Kopfschmerzes erkennen

Nicht bei allen auftretenden Kopfschmerzen muss man immer gleich zum Arzt gehen oder eine Tablette nehmen. Zuallererst sollte man ausschließen, dass man einfach nur Kopfschmerzen bekommen hat, weil man überarbeitet ist oder Streß hat. Mangel an frischer Luft und gesunder Ernährung und stattdessen übermäßiger Alkohol- oder Nikotingenuss können ebenfalls Schmerzen im Kopf auslösen. Auch Schlafmangel ist einer sehr häufige Ursache für Kopfschmerzen. Bei der Einschätzung des eigenen Gesundheitszustandes können Sie dann auch den Ursachen auf den Grund gehen. So gehen Sie Ihrem Schmerz auf den Grund:

Wenn Sie diese Fragen für sich beantworten können, kommen Sie der Ursache für die Schmerzen schon näher. Das hilft auch Ihrem behandelnden Arzt bei der Diagnose weiter und er kann Ihnen gleich die richtige Behandlung zukommen lassen. 

Promotion
Anzeige
1 von 7
Schlagworte
Gesundheit | Home | Kopfschmerzen