Weihnachten

Beauty Weihnachtliche Aromen

Räucherkegel

Weihrauch – ein Harz mit vielen Talenten
Weihrauch dient der inneren Reinigung und soll die Spiritualität anregen. Bei katholischen Messen und Prozessionen wird die Luft damit geschwängert. Das warm-würzige, bisweilen schwach ledrige Aroma steckt auch in sinnlichen Düften – und Weihrauchextrakt aufgrund seiner entzündungshemmenden und glättenden Wirkung in Cremes für empfindliche und reife Haut.
Produkte: z.B. „Frankincense Revitalising Night Cream“ von Ren, 50 ml ca. 63 Euro; „Encens Flamboyant“ von Annick Goutal, 100 ml EdP ca. 127 Euro; „Meditation Pur“, Badekristalle von Kneipp, 60 Gramm ca. 1 Euro.

Myrrhe – Beruhigungsmittel für Körper und Seele
Der Rauch des leicht erdigen oder auch würzig süß duftenden Harzes des Myrrhestrauches soll friedlich und harmonisch stimmen und gilt seit alters her als Heilmittel. Heute entfaltet Myrrhe auch in Pflegeölen seine beruhigende, ausgleichende Wirkung.
Produkte: z.B. „Élixir“, Pflegeöl von Payot, 100 ml ca. 36,50 Euro; „Feuchtigkeitsspendendes Gesichtsöl“ von Melvita, 30 ml ca. 33 Euro.

Gold – auch für die Haut eine Kostbarkeit
Die Heiligen Drei Könige huldigten dem neugeborenen Jesus auch mit einem Goldgeschenk. Heute ist das Edelmetall wertvoller denn je – auch für die Haut: Es soll die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und die Elastizität verbessern, die Haut von Giften befreien und ihr mehr Strahlkraft verleihen. Goldpigmente reflektieren das Licht und lassen den Teint golden schimmern.
Produkte: z.B. „Magic Spirit Gold“, Körperöl von Just Pure, 200 ml ca. 84 Euro; „Golden Care Precious Gold Cream“ von LCN, 50 ml ca. 20 Euro.

Aromen

Granatäpfel, Räucherwerk und exotische Essenzen verwöhnen uns.

Granatapfel – das Symbol mit praktischem Effekt
Er zählt zu den sieben heiligen Pflanzen Israels: Weil der Granatapfel (Punica granatum) sehr viele Samen enthält, wurde er zu einem Symbol für Fruchtbarkeit, aufgrund seines Aussehens auch der Schönheit. Aus Forschersicht völlig zu Recht: Das Samenöl enthält ein Phytohormon und antioxidative Substanzen, die Fältchen vorbeugen, sowie Punicinsäure – eine seltene, mehrfach ungesättigte Fettsäure, die unsere Haut schützt und glättet.
Produkte: z.B. „Aleppoformseife Granatapfel“ von Zhenobya, 100 Gramm ca. 5 Euro; „Granatapfel Intensivserum“ von Medipharma Cosmetics, 30 ml ca. 15 Euro; „Nivea Vital Reichhaltige Body Lotion“, 250 ml ca. 6 Euro.

Feigegelobt sei, was glatt macht
Wo Feigenbäume blühten, war gelobtes (fruchtbares) Land. Daher galt die Frucht als heilig. Ihr frisch-herbes Aroma betört, noch wichtiger ist, dass sie voller Proteine und Mineralstoffe steckt. Davon profitiert auch die Haut: Feigen spenden Feuchtigkeit, nähren und glätten.
Produkte: z.B. „Fig Body Butter“ von Korres, 150 ml ca. 18 Euro, „Soothing Bath Perls Fig & Pink Cedar“ von Nougat London, 400 ml ca. 30 Euro.

Rose von Jericho – das Wasserwunder aus der Wüste
Sie stammt aus Israel und Jordanien, Maria soll sie auf ihrer Flucht aus Nazareth gesegnet haben. Bei Dürre tru- delt die Pflanze als graues Knäuel kilometerweit durch die Wüste, sobald es regnet, entfaltet sie grüne Blätter. Ihr Geheimnis: der Feuchtigkeitsbinder Trehalose, ein Zuckerkomplex, der in Feuchtigkeitspflege eingeschleust wird.
Produkte: z.B. „Make a Difference“ von Origins, 150 ml Gesichtstonic ca. 25 Euro, 50 ml Creme ca. 43 Euro; „Nuxuriance“ Tagespflege von Nuxe, 50 ml ca. 45 Euro.

Sie sind wunderbare Begleiter durch die Weihnachtszeit. Doch in Weihrauch, Myrrhe und anderen Pflanzen und Früchten stecken auch verblüffende Schön

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Beauty | Entspannung | Weihnachten